Diakonie

Caritas

Hausnotrufdienst-Spanien

Was zog und zieht deutsche Senioren von zu Hause weg in den Süden?

Die Sonne, das milde gesunde Mittelmeerklima oder auch der ewige Frühling auf den Kanaren erleichterte vielen dieser Menschen die Entscheidung.

Wie viel tausende deutsche Senioren an der spanischen Mittelmeerküste, den Balearen und auf dem kanarischen Archipel leben kann nur geschätzt werden, da es für Residenten keine Anmeldepflicht innerhalb der EU gibt. Vorsichtige Schätzungen sprechen von mehreren hunderttausend älteren Menschen.

Die meisten Menschen waren, als sie den Schritt unternahmen, noch sehr mobil, kauften Eigentum und nahmen sich vor, ihren Lebensabend unter südlicher Sonne zu verbringen und zu genießen. Über all die Jahre bildete sich ein großes Netzwerk an Gleichgesinnten, mit denen sie auch heute die Freizeit verbringen und sich gegenseitig behilflich sind.

Die zwischenzeitlich älter, teilweise hilfsbedürftig gewordenen Menschen mit ihren verschiedensten Bedürfnissen werden auf dem spanischen Festland wie auch auf den Inseln von deutschen Pflegediensten mit unterschiedlichen Angeboten betreut. Zu einem dieser Angebote gehört der Hausnotruf.

Mit unserer langjährigen Erfahrung sehen wir uns hier als wichtiges Bindeglied in der Kette der ambulanten Leistungen.
Unser Ziel ist es, auch den im Ausland lebenden Deutsch sprechenden Senioren Hausnotrufgeräte durch unsere Kooperationspartner vor Ort anzubieten. Mit der Bereitstellung eines Deutsch sprechenden Gerätes können auch diese Menschen fern der Heimat so lange wie möglich in ihren eigenen vier Wänden leben.

Folgende Dienste arbeiten mit uns zusammen:

Costa Blanca - CalpeAn der Costa Blanca in Calpe berät und betreut Sie die Solvida Care.

 

Gran Canaria

Auf Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura sind Sie beim deutschen Pflegedienst CuraVital bestens aufgehoben und betreut.

 

EhepaarGenießen Sie das anerkannt gesunde Klima und leben Sie Ihren Traum! Wir helfen Ihnen dabei!
Sprechen Sie uns an!